Deploy verschiedener Munzeetypen

Aus Munzee Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Begriffserklärung


Deploy aus dem Englischen: einsetzen, verteilen, stationieren. Bei Munzee ist mit Deploy das Verteilen, bzw. Einsetzen eines neuen Munzees ins Spiel gemeint.

Normaler Munzee/Greenie und Mystery Munzee/MM


Greenie.png
MM.png

Diese zwei Munzeetypen sind im Deploy am einfachsten und verhalten sich beim Deploy gleich. Aus diesem Grund werden sie hier auch gemeinsam behandelt. Der normale Munzee (Greenie genannt) ist der einzige Munzee, den man selbst generieren und ausdrucken kann. Hier hat man die Möglichkeit diesen auch generischen Code fertig zu kaufen, was man beim Mystery Munzee (Abk. MM) tun muss. Der Greenie dient zudem als Basis für die später beschriebenen Credit Munzees

Deploy


Bild 1:

Schritt 1: Bestimmung der Position auf der Karte; soll an die Stelle des blauen Kreises (1) der Munzee hin? Befindet sich die Position außerhalb des 15m Sperrkreises (2) eines anderen Munzees? Umschalten auf Satellitenbild kann hilfreich sein.
Schritt 2: sind diese Fragen positiv beantwortet, Button rechts oben im Bildschirm (3) drücken und vorbereiteten QRcode scannen. Dies bewirkt einerseits den Deploy des Munzees, und öffnet den nächsten Schritt auf

Bild 2:

Schritt 1: Überprüfung ob der Munzee an der gewünschten Stelle deployed wurde, ggf. Verschiebung des Munzees auf der Karte durch Verschiebung selbiger. Ist die gewünschte Stelle erreicht sieht man oben links (1) die Entfernung zum ursprünglichen Deployort. Ein deployter Munzee kann nicht weiter als 152 m verschoben werden, daher die Wichtigkeit der Schritte von Bild 1. Schritt 2. Sitzt der Munzee an der gewünschten Stelle, sendet das Drücken des Pfeils oben in der Mitte (2) diese Daten an die Website und öffnet die Listingbearbeitung auf

Bild 3

Feld 1: hier wird über die Tastatur der Name des Munzees eingegeben
Feld 2: hier wird über die Tastatur die Beschreibung des Munzees eingegeben. An dieser Stelle kann alles geschrieben werden, was es zu dem Munzee zu sagen gibt. Optimal wäre auf jeden Fall ein Hint (Hinweis) um das Auffinden, vor allem in muggeligem Gebiet, zu erleichtern. Oft reicht dieser auch schon.

Bild 4:

so sieht der fertige Munzee auf der Karte aus. Eigene Munzees werden immer grau dargestellt.



Ein fertiger Munzee kann später auch jederzeit noch nachgearbeitet werden, z.B. nachjustieren auf der Karte. Basismitlgieder haben diese Möglichkeit lediglich über den Browser, Premiummitglieder können auch über "Meine Munzees" und die "Bearbeiten Funktion" in der App auf einzelne Munzees zugreifen.

Credit Munzees


Credit Munzees.png



Diese Munzees werden als sogenannte Credits verkauft bzw. geliefert. Das heißt, dass es hier zunächst keinen physischen Munzee gibt, sondern ein normaler, grüner Munzee zu diesen Munzees umgewandelt werden muss. Für den Deploy dieser Munzeetypen gibt es zwei Möglichkeiten.

Deploy via App


Munzee Credits App.png

Beim Deploy von Credit Munzees werden zunächst die ersten Schritte der Deploys eines normalen Munzees durchgeführt. Bei der Bearbeitung des Listings wird jedoch zunächst der gewünschte Munzeetyp, aus der unten angezeigten Creditsleiste, ausgewählt. Für ausgegraute Munzees ist kein Credit vorhanden. Die Auswahl erfolgt über das Antippen des gewünschten Munzees. Die Umwandlung muß danach noch einmal bestätigt werden. Ist dies geschehen, wird der Munzee wie oben beschrieben fertig bearbeitet. Er erscheint auf der Karte später ebenfalls grau.

Achtung. Die Munzeetypen "Motel" und "Hotel" können nur vor dem ersten Capture des zugrunde liegenden normalen Munzees deployed werden. Bei allen anderen Credit Munzees ist dies auch später noch möglich.

Derzeit sind, die noch sehr neuen Munzees, "Streitaxt" und "Hotel" noch nicht zur Umwandlung in der App verfügbar. Diese Munzees müssen bisher immer im Browser umgewandelt werden (Stand 25.10.2014)

Basismitglieder müssen diese Schritte in der App direkt beim Deploy durchführen. Premiummitglieder haben diese Funktionen auch später noch über die "Bearbeiten" Funktion unter dem Menüpunkt "Meine Munzees"

Auch diese Munzeetypen können selbstverständlich jederzeit, auch von Basismitgliedern, im Browser nachbearbeitet werden. Ein Creditmunzee, kann jedoch nicht zurück umgewandelt werden.


Deploy via Browser


Hier muß man eher sagen "Umwandlung" via Browser, denn der eigenliche Deploy ist im Browser nicht möglich. Ist jedoch der "Basisgreenie" bereits deployed, kann die Umwandlung im Browser jederzeit stattfinden.


Die Umwandlung erfolgt nun wie folgt:

Schritt 1: öffnen des Deployed Reiters im Profil (Bild 1)
Schritt 2: auswählen zu umzuwandelnden Munzees und öffnen, der Munzeebeschreibung
Schritt 3: öffnen des "Convert" Reiters in der oberen Reiterleiste (Bild 2)
Schritt 4: auswählen des geünschten Munzeetyps per Klick, Bestätigung der Umwandlung (Bild 3)

Achtung: auch hier ist die Umwandlung in den Typ "Motel" und "Hotel" nur vor dem ersten Capture des Basisgreenies möglich.


Eine Nachbearbeitung des Munzees ist auch hier jederzeit möglich. Ein Convert in einen Creditmunzee läßt sich jedoch nicht rückgängig machen.

Die Umwandlung eines ausgewählten Munzees kann auch vor dem Deploy im Browser erfolgen. Die Schritte 1.-4. ändern sich in diesem Fall nicht. Es ist reine Geschmackssache, ob man lieber vorher, oder hinterher umwandelt. Eine Umwandlung "Vorher" ist in der App jedoch nicht möglich.


NFC Munzee


NFC.png
Der NFC Munzee ist ebenfalls ein physicher Munzee und sollte ebenfalls mit genannt werden. Aufgrund seiner Beschaffenheit unterliegt er auch beim Deploy ganz anderen Gesetzmäßigkeitene, als seine physischen Kollegen. Diese wurden hier bereits sehr schön beschrieben, daher wird an dieser Stelle nicht mehr näher darauf eingegangen.



virtuelle Munzees


Virtuelle Munzees zeichnen sich beim Deploy dadurch aus, dass dieser rein am Computer erfolgt. Hier gibt es vor Ort nichts zu tun. Daher eignen sich virtuelle Munzees hervorragend um sie an weit entfernten Stellen zu deployen, wo die Wartung eines physischen Munzees unmöglich wäre. Des weiteren eignen sie sich zum Erstellen von Bildern etc., da sie nicht an materielle Dinge (z.B. Laternen) gebunden sind und somit an jeder beliebigen Stelle, außerhalb der Sperrkreise anderer Munzees, deployed werden können.


Deploy


Zum Deploy eines virtuellen Munzees benötigt es im Prinzip zwei große Schritte, deren Reihenfolge beliebig ist.

1. Die Festlegung der Location

Edit Location Virtual.png
Schritt 1: öffnen des Reiters "Undeployed" im Profil

Schritt 2: auswählen und öffnen des gewünschten Munzees
Schritt 3: öffnen des Reiters "Edit Location"
Schritt 4: verschieben des Munzees auf der Karte per drag&drop an die gewünschte Stelle
Schritt 5: Bestätigung der neuen Location durch das Klicken auf "Update" (unten Mitte)

Alternative

Eingabe der gewünschten, vorher ermittelten, Koordinaten ins untere Feld (roter Kringel) und Bestätigung durch "Uptdate". Munzees werden standardmäßig mit Koordinaten 0 0 ausgeliefert. Hier kann die Sandbox -Premiumfeature- hilfreich sein.


2. Der Deploy

Edit Virtual.png

Schritt 1: falls noch nicht geschehen, öffnen des Reiters "Undeployed" und des gewünschten Munzees
Schritt 2: öffnen des Reiters "Edit Munzee"
Schritt 3: herunterscrollen, bis unterhalb von "Update", "Deploy" erscheint
Schritt 4: "Deploy" auswählen und mit "Update" bestätigen
Im Anschluss kann nach Belieben noch der Name und der Text des Munzees in den oberen beiden Feldern geändert werden.

Alternative

Ganz neu ist die Möglichkeit des Quick Deploys direkt aus der Sandbox -Premiumfeature-. Siehe dazu Artikel Sandbox (coming soon)



Dieses Vorgehen ist bei allen virtuellen Munzees gleich. Der weiße/normale Virtuelle dient hier lediglich als Beispiel.


Siehe auch


Quellenangabe


Screenshots: Munzee App, Munzee Homepage